Psychiatrie 2.0 ; Sucht und Psychiatrie – Grenzen durchlässig gestalten

Datum/Uhrzeit
07.11.2018
14:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Waller Heerstr. 197

Kategorie
Keine Kategorien

Tags


Beschreibung

Auch im 5. Jahr der Veranstaltungsreihe Psychiatrie 2.0 möchte die Senatorin für Wissenschaft,
Gesundheit und Verbraucherschutz weiter Impulse für die Psychiatriereform in Bremen setzen und
den fachöffentlichen Diskurs über die zukünftige Ausgestaltung der psychiatrischen Angebote und
Strukturen weiterführen.

Dieses Mal geht um das Thema “Sucht” und die verschiedenen Hilfsangebote dazu.

Zu Beginn der Veranstaltung stellen NutzerInnen Statements zu der Frage vor: „Was sollte sich in Bremen tun“.


14:00 Uhr
Eröffnung
Jörg Utschakowski
Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit
und Verbraucherschutz, Bremen


Vorträge
14:15 Uhr
„Der ist doch bei uns falsch“
Diana Kloppenburg
Oberärztin in der psychiatrischen Klinik Wunstorf


14:45 Uhr
Grenzen beseitigen,
die suchtmittelübergreifende Behandlung im
Rahmen des Bedarfsgruppenkonzeptes
Thomas Hempel
geschäftsführender Vorstand der Therapiehilfe e.V.


15:15 Uhr
Pause
mit Gelegenheit zum Gespräch mit den
NutzerInnen


15:45 Uhr
Brückenschläge zwischen Psychiatrie
und Sucht
Dr. Henning Vieker
Oberarzt am Zentrum für Psychosoziale Medizin
der Gesundheit Nord, Bremen
Dr. med Marc Warnecke M.S.c.
Chefarzt der Suchtmedizin am AMEOS-Klinikum,
Bremen


16:15 Uhr
Versorgungsproblem zwischen Suchthilfe
und Psychiatrie
Eva Carneiro-Alves
Dipl. Psychologin und Vorstand der Bremischen
Landesstelle für Suchtfragen e.V.


16:45
Fazit und Ausblick


17:00
Ende der Veranstaltung


Anmeldung: 
Um Anmeldung für die Veranstaltung am 07.11.2018 bitten wir bis zum 01.11.2018 unter:
Die Senatorin für Wissenschaft,
Gesundheit und Verbraucherschutz,
Referat 41,
Contrescarpe 71,
28195 Bremen
E-Mail:
michaela.brandjen@gesundheit.bremen.de