Autor:in: Veronika Gaspert

Der Versuch, Hindernisse zu verhindern

Der Versuch, Hindernisse zu verhindern

Menschen brauchen Menschen, um voranzukommen; je nach Situation mehr oder weniger in den verschiedensten Bereichen. Menschen mit körperlichen, aber auch psychischen Behinderungen benötigen häufig mehr davon und es ist nicht immer alles spontan umsetzbar. So viele, mit denen ich über solche Situationen spreche, sagen spätestens an dieser Stelle: „Das ist mir noch nicht so klar gewesen!“ oder: „Darauf achtet man ja nur, wenn man es weiß.“ Und deswegen entsteht diese Themenreihe. Manche Menschen brauchen mehr Platz oder einen anderen, und es kommt sogar vor, dass sie sonst in Gefahr sind, und ganz besonders das sollten wir im Vorfeld verhindern. Mein Theorielehrer in der Fahrschule hat immer wieder betont, dass wir Platz für alle machen, wenn wir Platz für einen machen. Er hat das natürlich auf den Straßenverkehr bezogen, aber auch im Haushalt und wirklich jeglicher Art von Aktivitäten und Medien bestimmt Barrierefreiheit sehr den Alltag von Menschen mit Einschränkungen. Also geht’s ab jetzt im ZWIELICHT einmal die Woche darum, uns und andere von Barrieren zu lösen, diese überhaupt zu definieren, Möglichkeiten kennenzulernen und uns allen ein weitestgehend selbstbestimmtes Leben auf selbstverständliche Art möglich zu machen.