Online und live – 18. Bremer SelbsthilfeTag

Datum/Uhrzeit
25.09.2021
10:00 - 15:00

Veranstaltungsort
Bahnhofstraße 12

Kategorie

Tags
Christian Leon


Beschreibung

Am Samstag, den 25. September 2021, findet von 10 bis 15 Uhr der diesjährige 18. Bremer SelbsthilfeTag statt. Dafür haben die Veranstalter ein vielseitiges Programm auf die Beine gestellt. Das Format heißt Hybridveranstaltung und ist damit eine Kombination zwischen live und online. Es gibt drei Online-Themeninseln:  Teilnehmer:innen können virtuell in Kontakt treten mit Selbsthilfe-Akteuren aus den Bereichen psychischen Erkrankungen, chronischen Erkrankungen sowie Suchterkrankungen.

Prof. Dr. Olaf Groh-Samberg (Leiter des Forschungsinstituts Gesellschaftlicher Zusammenhalt an der Universität Bremen) referiert über den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Zeiten gesellschaftlicher Spaltung. Der Chefarzt an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Bremen-Ost, Dr. Martin Lison, wird  im Anschluss einen Vortrag zum Thema “Genesungswege gut gestalten – Angehörige einbinden” halten. Das Format einer Talkrunde gab es noch nie auf einem SelbsthilfeTag. Lisa Jane Albrecht (Studentin an der Hochschule Bremerhaven), Vivien Kramer (Studentin an der Universität Bremen), Mara Maeke (Miss Bremen 2021) und Christian Leon (Betreiber des Clubs 27 und des Noons) werden sich unter der Moderation von Netzwerk-Geschäftsführerin Sabine Bütow zum Thema Identität finden zwischen eigenen Ansprüchen, Mode und Gesellschaft austauschen.

Aufgrund der Pandemie-Bedingungen gelten besondere Teilnahmebedingungen. Für Interessierte besteht schon jetzt die Möglichkeit sich beim Netzwerk Selbsthilfe telefonisch unter (0421) 70 45 81 oder per Mail an: info@netzwerk-selbsthilfe.com für die Veranstaltung in der etage° Bahnhofstraße 12, 28195 Bremen anzumelden. “Unser diesjähriges Motto “Selbsthilfe zeigt sich im Zusammenhalt“ bestätigt sich auch unter den besonderen Rahmenbedingungen“, so Sabine Bütow abschließend.