Online-Vortrag: “Dinggeschichte(n) in der Psychiatrie”

Datum/Uhrzeit
08.06.2021
17:00 - 17:45

Veranstaltungsort
siehe unten

Kategorie

Tags
kostenfrei


Beschreibung

Zwangsjacken und Gitterbetten prägten lange Zeit die Vorstellungen von psychiatrischen Krankenhäusern und ihrer Geschichte. Diese wirkmächtigen Objekte standen oft synonym für die Psychiatrie und ihre Behandlungskonzepte. Allerdings ist bislang sehr wenig über das “soziale Leben” dieser und auch weniger herausragender Objekte im Alltag psychiatrischer Einrichtungen bekannt. In welcher Weise wurden Objekte von Patient:innen, Ärzt:innen und Pfleger:innen angeeignet? Welche Bedeutungszuschreibungen haben sie erfahren, welche Beziehungen entfaltet, welches Eigenleben geführt? In ihrem Vortrag mit dem Titel “Dinggeschichte(n) in der Psychiatrie” führt die Historikerin Monika Ankele aus, welche neuen Perspektiven auf die Psychiatriegeschichte ein Ansatz eröffnet, der die Dinge in den Mittelpunkt stellt. Die Online-Veranstaltung findet am Dienstag, den 8. Juni 2021, um 17 Uhr statt.
Eine Anmeldung  ist bis Montag, den 7. Juni 2021, erforderlich, per Mail an: medmuseum@med-hist.uni-kiel.de
Die Teilnahme findet via Zoom statt und dauert ca. 45 Minuten; sie ist kostenlos.
Literaturempfehlung:
Monika Ankele/Benoît Majerus (Hrsg.): Material Cultures of Psychiatry