Regio-Tagung: Krisendienst – notwendiger denn je! !!!

Datum/Uhrzeit
02.07.2021
8:30 - 16:30

Veranstaltungsort
Büchsenstraße 37

Kategorie

Tags
Achim Dochat


Beschreibung

Obwohl in Deutschland ein gut ausgebautes Netz von Angeboten zur Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen besteht, kommt es in akuten Krisensituationen immer wieder zu großer persönlicher Not und Ratlosigkeit. Direkt verfügbare wirksame Hilfen und Ansprechpartner:innen sind in der akuten Krise schwer zu finden – und wären dabei so wichtig. Schließlich passieren in solchen dramatischen Situationen entscheidende Weichenstellungen, die für den weiteren Krankheitsverlauf und nicht selten für das individuelle Schicksal von erheblicher Bedeutung sind. Anlaufstellen in Krisensituationen sollten deshalb eigentlich im Kern eines Versorgungssystems stehen. Und doch sind sie im gegenwärtigen Leistungsrecht kaum zu realisieren.

Vor diesem Hintergrund lädt die Regio-Tagung am Freitag, den 2. Juli 2021, zu einer Veranstaltung ein, die mit der Überschrift “Krisendienst – notwendiger denn je” betitelt ist.

Der Tagungsablauf im Folgenden:

  • 8.30 Uhr : Anmeldung mit Kaffee
  • 9.30 Uhr : Eröffnung Rainer Höflacher, LV Psychiatrie-Erfahrener BW e.V., Achim Dochat, LV Gemeindepsychiatrie BW; Grußworte Christina Rebmann, Ministerialrätin, Ministerium für Soziales und Integration Baden-Würtemberg, Dr. Alexandra Sußmann, Bürgermeisterin Landeshauptstadt Stuttgart
  • 10 Uhr : Meine Krisendiensterfahrung – und was daraus folgt, Rainer Höflacher, Vorsitzender LV Psychiatrie-Erfahrener BW e.V.
  • 10.30 Uhr : Kaffeepause
  • 11 Uhr : Moderne Konzepte der Krisenversorgung Nils Greve, Diplom-Psychologe, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Vorsitzender des Dachverbandes Gemeindepsychiatrie e.V.
  • 12 Uhr : Preisverleihung Literaturwettbewerb LVPEBW
  • 12.30 Uhr : Mittagspause
  • 13.30 Uhr : Sind forensische Unterbringungen auch eine Folge von Versorgungsstrukturen ? Eine kritische Auseinandersetzung mit der Zunahme forensisch Untergebrachter, Dipl.-Psych. Tilman Kluttig, ZfP Reichenau
  • 14 Uhr : Podiumsdiskussion Christina Rebmann, Ministerialrätin, Ministerium für Soziales und Integration Baden-Würtemberg, Boris Gourdial, Leiter des Amtes für Soziales und Senioren, Stadt Freiburg, Dr. Petra Brandmaier, stellvertretende Ärztliche Leiterin der Leitstelle des Krisendienstes Psychiatrie, München, Harald Metzger, LVPEBW e.V., Barbara Mechelke, LVBWAPK e.V. (angefragt), die Moderation übernimmt Achim Dochat, LV Gemeindepsychiatrie BW e.V.
  • 16 Uhr : Schlusspunkt Politisches Statement der Verbände, Achim Dochat, Harald Metzger
  • 16.30 Uhr : Ende der Tagung

Falls es die Corona-Zahlen nicht zulassen, findet die Veranstaltung in digitaler oder hybrider Form statt.

Veranstaltungsort: CVJM-Haus Stuttgart, Büchsenstraße 37, 70174 Stuttgart
Eine Anmeldung ist bis Donnerstag, den 10. Juni 2021, per Post oder über die Homepage bei der Geschäftsstelle LVGPBW www.gemeindepsychiatrie-bw.de
erforderlich.
Der Tagungsbeitrag kostet 50,-€ (digital: 35,-€) für professionell Tätige, 30,-€ (digital: 15,-€) für Psychiatrie-Erfahrene, Angehörige und Bürgerhelfer:innen.
Weitere Informationen gibt es unter: LV Gemeindepsychiatrie BW e.V.Geschäftsstelle, Sonja Weinhart, Tel.: (0711) 76 16 07 03 | Di.bis Do.1013 Uhr oder per Mail an: info@gemeindepsychiatrie-bw.de sowie auf der Homepage: www.gemeindepsychiatrie-bw.de