Workshop: Weiterentwicklung der Rolle der GenesungsbegleiterInnen ; Was tun Genesungsbegleiter – Mit welchen Ansätzen arbeiten sie?

Datum/Uhrzeit
07.12.2018
12:00 - 16:00

Veranstaltungsort
Waller Heerstr. 197

Kategorie

Tags
EX-IN


Beschreibung

In vielen Institutionen arbeiten seit dem letzten Jahr EX-IN GenesungsbegleiterInnen. Sie sind akzeptiert, haben ihren Platz gefunden und werden von den PatientInnen/ NutzerInnen geschätzt. Dennoch wird im Austausch unter den GenesungsbegleiterInnen deutlich, dass nicht überall und allen ausreichend klar ist, mit welchen Methoden und Angeboten sie tätig werden können/sollen/dürfen.

FOKUS stellt zu Beginn der Workshops verschiedene Ansätze vor, wie Genesungsbegleiter arbeiten können, ganz praxisnah:

Gruppenangebote – Einzelberatung – offenes Kontaktangebot – Fürsprecher – Lotsentätigkeit – Einführung in die Einrichtung/Entlassungsvorbereitung – Bezugsarbeit – aufsuchende Arbeit

Diese Impulse werden durch Inputs von GenesungsbegleiterInnen illustriert.

Jörg Utschakowski, Psychiatriereferent des Landes Bremen referiert die fachlichen Standards für Implementierung und Berufsrolle der Genesungsbegleiter, aufgestellt von EX-IN Deutschland e.V.

Danach ist Raum für Austausch in AG`s unter verschiedenen Fragestellungen vorgesehen.


Anmeldung über F.O.K.U.S. 0421- 38 01  950 // fokus@izsr.de

Kosten: 25€ pro TeilnehmerIn, 15€ ermäßigt