Autor:in: R. Kulikauskaite

Grenzen des Denkens

 

Das Menschengeschlecht hat seine materiellen Grenzen: Haut, Körper, Körperform. Diese Grenzen sind im Laufe der Lebensjahre mehrfachen Wandlungen unterworfen. Die Wahrnehmung dieser kontinuierlichen Änderung ist eine Erfahrung, die keine Person vollständig im Griff hat. Außer dieser sammeln Menschen andersartige Erfahrungen während sie mit anderen kommunizieren, agieren, arbeiten, andere anleiten etc. Auch hier steht man vor dem Fragezeichen: kann ich etwas davon unter Kontrolle behalten?
Alles Erfahrene steckt für jede Person Grenzen ab und beschreibt eine immaterielle Formation, die ihre Wahrnehmung und ihr Denken ermöglicht. Hier – im Ggs. zu den ihr fremden Bereichen – kennt sich die Person aus, hat und sagt ihre Meinung, urteilt über Sachverhalte, gilt als Fachfrau oder Fachmann.
Da Menschen ihre Erfahrungsgrenzen bei sich haben, fußen darauf zwischenmenschliche Konflikte.
Eine praktische Präzisierung der Überlegungen könnten die Bemühungen eines Heizungsfachmanns liefern, mir die Heizzusammenhänge der Gastherme in einigen Minuten beizubringen. Für mich war jedoch sein Reden ein leeres: Begriffe, Sätze waren zu vernehmen, die mir nichts sagten, die ich weder innerhalb meines Wissensfeldes, noch durch Erfahrungszusammenhänge zu bereits Vorhandenem zuordnen konnte, und die Zeit seines Redens war meiner Meinung nach eine vergeudete. Sehr wohl habe ich seine Motivation und Eifer in diesem Kurzunterricht im Keller wahrgenommen, und vielleicht war hier mein Schweigen die alleinige Möglichkeit, meiner Wahrnehmung Raum zu geben und ihrer Art bewusst zu werden.
Im nächsten Moment habe ich anders gehandelt und dem Vortragenden stop gesagt. In diesem Fall erwies sich der Heizungsfachmann ungeübt: er zeigte sich irritiert, dass ich über sein mündliches Werk negierend urteile und von der Sinnlosigkeit seines Vorgehens spreche, da ich keine mehrjährige Ausbildung in seinem Gebiet habe, auch keine Vorbildung, und nicht in der Kürze von ihm zu einer Berufskollegin gemacht werden kann.
Der Herr von der Heizungsfirma dachte eine andere Welt.