Autor:in: Volker Brinkmann

Esel auf dem Bremer Marktplatz

 

Am 12.10.18 traten bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen auf dem Bremer Markplatz Tiere in Erscheinung, die dort normalerweise nicht zu finden sind: Zwei Esel zogen in kurzer Zeit die Aufmerksamkeit der anwesenden Menschen auf sich. Die Langohren waren die Hauptattraktion einer Spendenaktion des EXPA e.V., die den Namen “Freitagsesel” trägt.

Die Esel ließen sich bereitwillig, vorrangig von Kindern, streicheln und wurden von einem netten Mann des Naturschutzbundes geführt.
Der EXPA e.V., in Kooperation mit dem Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V. und dem NABU, wollte mit dieser Aktion auf die Arbeit von Genesungsbegleitern aufmerksam machen und hierfür Spenden generieren. Daher standen in der Nähe der Esel sogenannte EX-INler (Fachbegriff für Genesungsbegleiter) mit Flyern und Spendendosen.
Ein neues Angebot aufsuchender Genesungsbegleitung, die auf Hausbesuche ausgerichtet ist, soll im psychiatrischen Bereich eine Lücke im Versorgungssystem unterstützen. Die gesammelten Spenden werden hierfür verwendet.

 

EXPA steht für EXpert*innenPArtnerschaft. Hierbei handelt es sich um Expert*innen durch Krisen- bzw. Psychiatrie-Erfahrung und Expert*innen durch Berufs-Erfahrung, die sich als Kooperationsgemeinschaft von Betroffenen, Angehörigen und Profis verstehen.

Genesungsbegleiter sind krisen- und psychiatrieerfahrene Menschen, die Menschen mit psychischen Einschränkungen über längere Zeit unterstützen.

Eine ausführliche Beschreibung des Berufes Genesungsbegleiter finden Sie hier:

https://zwielicht-bremen.de/genesungsbegleiter-ein-neuer-beruf/

 

Kontakt:

EXPA e.V.
c/o F.O.K.U.S.

Gröpelinger Heerstraße 246a
28237 Bremen
Tel.: 0421-3801950

http://www.expa-trialog.de
ansprechpartner@expa-trialog.de