Ausgabe 1

AUSGABE 1

INFORMATIVES

Seelische Gesundheit und sozialpsychiatrische Hilfen: Darum heißt die Firma jetzt anders.

Seelische Gesundheit und sozialpsychiatrische Hilfen: Darum heißt die Firma jetzt anders.

Die Menschen, die die Tagesstätte Villa Wisch besuchen, Unterstützung im Betreuten Wohnen erhalten oder Patienten der Ambulanten Psychiatrischen Pflege sind, erleben keine Veränderung unserer Angebote: Auch künftig werden wir Menschen
Hätten Sie es gewusst?

Hätten Sie es gewusst?

Ein Vater und eine Automarke tragen einen Mädchennamen Wer kennt sie nicht, die Marke mit dem Stern? Viele wissen auch, dass unter dieser Marke hier in Bremen eines der größten
Wir suchten und haben das Zwielicht gefunden

Wir suchten und haben das Zwielicht gefunden

Man mag kaum glauben, wie schwierig es ist, einen Namen zu finden. Viele Köpfe bedeuten ja auch immer viele Meinungen und diese dann auch noch unter einen Hut zu bringen,
Facebook, Fluch oder Segen

Facebook, Fluch oder Segen

An diesem sozialen Netzwerk kommt man heutzutage nicht mehr vorbei. Für die Einen ist Facebook ein wahrer Segen, für die Anderen ist es ein Fluch. Warum aber scheiden sich hier
Von der Pferdebahn zur Straßenbahn

Von der Pferdebahn zur Straßenbahn

Seit vielen Jahren gibt es in Bremen die "Bremer Straßenbahn AG (BSAG)". Das Verkehrsnetz der "BSAG" bietet uns Bus- und Straßenbahnverbindungen mit zahlreichen Haltestellen. Bequem und sicher können wir uns
Es war einmal........

Es war einmal……..

... ein kleines Zeitungsblättchen namens Packpapier - ein Projekt von ASB-Mitarbeitern, ein Blatt, in dem es lustige Geschichten, Rezepte und allerhand Neuigkeiten vom ASB zu lesen gab. Kurzum war Packpapier

KREATIVES

Freude

Freude

Es rauscht der Wind durch die Wälder, Ja es wird wieder kälter. Es wird dunkel, die Sterne leuchten, was für viele Herzen Freude bedeutet. Ich schau in den Himmel voller
Die schwerste, beste Entscheidung meines Lebens

Die schwerste, beste Entscheidung meines Lebens

Als ich mit 19 Jahren erfuhr, dass ich schwanger war, war es für mich der reinste Schock. Natürlich war es nicht geplant, denn Kinder wollte ich erst mit 25 haben.
Plötzlich schreibe ich einen Artikel für eine kleine Zeitung

Plötzlich schreibe ich einen Artikel für eine kleine Zeitung

Geschrieben habe ich schon immer gerne, selten jedoch bekamen es andere zu Gesicht. Nun soll es plötzlich gleich ein ganzer Artikel sein. Für eine Zeitung zu schreiben, und sei sie