Autor:in: Zwielicht-Redaktion

Unsere langjährige Redakteurin Monika Rosada ist verstorben

Wir trauern um unser langjähriges Redaktionsmitglied Monika Rosada. Monika war von 2016 – 2019 im Zwielicht tätig und hat mit ihren akribisch recherchierten und sozial engagierten Texten die Zeitschrift maßgeblich geprägt.

Wie wir nun erfahren mussten, verstarb sie am 9.2.2022 nach langer schwerer Krankheit. Unsere Anteilnahme liegt bei ihren Hinterbliebenen. Wir sind sehr traurig.

 

In Gedenken an Monika haben wir einen ihrer Texte verton.

Links zur Monikas Texten:

Ein Sechser im Lotto? Oder eine Niete?

Momentaufnahme aus einer Klinik

Depressionen mit Heilpflanzen lindern – eine kritische Betrachtung

Janet Frame – Vorstellung einer bemerkenswerten Autorin

Hinter hohen Mauern ist der Mensch ausgeliefert?

Geteilte Verantwortung statt Abhängigkeit

EX-IT – Wege aus psychiatrischen Abhängigkeiten

Hochgelobte Bremer Reformpsychiatrie?

Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE)